Musikwoche 2008

24.-30. März, Ev. Tagungsstätte Löwenstein

Bericht von Johannes Killyen

Abschlusskonzert
29. März 2008, 20.00 Uhr, Johanniskirche Weinsberg

Petronio Franceschini (1650-1680)

Ausführende: Oliver Christian und Corinna Wanko, Trompeten; Liane Christian, Orgel

Eramus Sartorius

nach G.F.Händel

David B Evan

Zulu Traditional

Dmitri Bortnjanski (1751-1825)

Ausführende: Jugendchor der Musikwoche Löwenstein, Leitung: Gertraud Winter-Sailer

Johann Lukas Hedwig (1802-1849)

Heinz Acker (*1942)

Ausführende: Chor und Orchester der Musikwoche Löwenstein

Leitung: Prof. Heinz Acker

Solisten: Johanna Boehme (Sopran), Hans Beatus Straub (Tenor und Sprecher)


Dozenten der Musikwoche

Geboren in Hermannstadt / Rumänien, Studium an der Klausenburger Musikhochschule. 1977 Ausreise in die Bundesrepublik und Lehrer an der Kunst- und Musikschule in Bruchsal. Hier gründete er das Jugendsinfonieorchester, mit dem er Reisen in die ganze Welt unternahm und das bald zu den besten der Bundesrepublik gehörte, mit vielen nationalen und internationalen Auszeichnungen. 1978 erhielt Acker einen Lehrauftrag an der Musikhochschule Heidelberg-Mannheim und wurde 1987 zum Professor für Musiktheorie ernannt. Eigene Kompositionen. In der Chorarbeit wird Prof. Acker von dem Chorleiter Xaver Detzel aus Heidelberg unterstützt.

Geboren in Temeswar/Rumänien. Studium an den Musikhochschulen München (bei Prof. Gerhard Hetzel) und Stuttgart (bei Prof. Susanne Lautenbacher). Nach dem Studium Konzertmeister im Kammerorchester Aix en Provence/Frankreich. Seit 1987 Tätigkeit als Lehrer und Orchestermusiker in Augsburg. Mitglied des "Augsburger Streichquartetts", Tourneen u.a. nach Salzburg, Wien, Zürich, Madrid, Rom. Film- und Rundfunkproduktionen, Uraufführungen und Einspielungen zahlreicher zeitgenössischer Werke.

Geboren in Kronstadt/Rumänien. Studium der Schulmusik und Instrumentalpädagogik an der Franz-Liszt-Hochschule in Weimar mit dem Hauptfach Violoncello, und Englisch Sek. I + II in Jena. Referendariat in Trier. Seit 2007 Musiklehrer am Nicolaus-Kistner- Gymnasium in Mosbach (Neckar).

Geboren in Reps/Rumänien. Studium bei Radu Toescu am "Leopold Mozart-Konservatorium" in Augsburg. 1998 Abschluss mit dem Konzert-Reife-Diplom. Seit 1989 freischaffende Künstlerin. Spezialisierung auf Kammermusik mit dem Schwerpunkt Liedbegleitung. Korrepetitionen und Rundfunkaufnahmen als Liedbegleiterin.

Geboren in Kronstadt/Rumänien. Studium Querflöte an der Staatl. Musikhochschule Karlsruhe bei Prof. Greiss-Armin, Abschluss mit Orchesterdiplom. Meisterkurse u.a. bei William Bennet und Peter Lukas Graf. Konzertreisen mit dem "Trio Karlsruhe" u.a. nach Finnland, Marokko, Brasilien, Rumänien und Italien. Seit 1992 Soloflötistin in der "Neuen Philharmonie Westfalen". Preisträgerin beim Flötenwettbewerb "Friedrich Kuhlau" 1995.

geb. im Banat in Rumänien, Trompetenstudium an der Musikhochschule "Ciprian Porumbescu" in Bukarest. 10 Jahre lang Trompeter im Philharmonischen Orchester Temeschburg. Seit 1982 Stellv. Schulleiter und Blechbläserlehrer in Waldkirch, Dirigent mehrerer Musikkapellen und Juror beim Bund Deutscher Blasmusikverbände. Seit 2003 Generalmusikdirektor des ersten professionellen Blasmusikorchesters in Bukarest.

Grund- und Aufbaustudium "künstlerische Ausbildung" bei Prof. Gerhard Braun und Karel van Steenhoven an der Musikhochschule Karlsruhe sowie bei Prof. Han Tol an der Hochschule für Künste in Bremen. 1992-2001 Lehrauftrag an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Unterrichtet an der städt. Musikschule in Germersheim und in Augsburg. Jurorin bei "Jugend musiziert", Dozentin bei Blockflöten- und Kammermusikkursen. Verlagstätigkeit, Mitglied des Ensembles "Per Temora", solistische Konzerttätigkeit, Uraufführungen zeitgenössischer Werke, CD- und Rundfunkaufnahmen.

Geboren und aufgewachsen in Kronstadt/Rumänien. Studium der ev. Theologie in München und Berlin. Gesangsausbildung in Köln, München, und Berlin. Meisterkurse bei Dorothea Brinkmann /USA (amerikanisches Lied), Yildiz Ibrahimova /Bulgarien (Improvisation) u.a. Freie Konzerttätigkeit im Bereich Lied und Oratorium. Mitglied in Vokalensembles und Chören, OFF-Opernproduktionen in Berlin und Bremen, Kammermusik . Stimmbildung und Regietätigkeit im Bereich Kindermusiktheater in Bremen.

Geboren in Augsburg. Studium am Leopold-Mozart-Konservatorium Augsburg. Teilnahme und Abschluss des "Deutschen Singschullehrer- und Chorleiter-Seminars". Unterrichtstätigkeit bei den "Augsburger Domsingknaben" in musikalischer Früherziehung, Leitung von zwei Knabenchören. Leitung eines Schulchores an der Freien Waldorfschule Augsburg

Geboren in Schäßburg, Rumänien, Querflötenstudium an der Musikhochschule Klausenburg, 1968-72 Flötist in der Staatsphilharmonie Hermannstadt, 1972-1979 Dozent an der Musikfakultät der Universität Kronstadt, 1980-2008, Musikschullehrer und seit 1992 stellv. Schulleiter der Musikschule Coesfeld (Westf.) Seit 2005 leitet er ein Salonorchester in Coesfeld. Konzertflötist mit mehreren CD-Aufnahmen.

Geboren in Kronstadt, Rumänien, Ausreise nach Deutschland, Studium Musikwissenschaft, Französisch und Kunstgeschichte in Münster, Klausenburg, Hermannstadt und Halle/Saale. Musikjournalist, Volontariat und Mitarbeiter der Mitteldeutschen Zeitung Halle, seit 2003 Pressesprecher der Evangelischen Landeskirche Anhalts in Dessau-Roßlau. Publikationen für Bücher, Fachpresse und Tageszeitungen, Hobby-Hornist.