Schwach, Wilhelm (1850-1921)

Wilhelm Schwach (1850-1921 Lugosch) war bis 1877 zweiter Kapellmeister des Temeswarer Franz-Josef-Theaters, zwischen 1877-1892 leitete er in Lugosch (Banat) den Gesang- und Musikverein und das Symphonie-orchester. 1894 übernahm er die musikalische Leitung des Lugoscher Gewerbegesangvereins. Er wirkte auch als Pädagoge und hinterließ einige Kompositionen. Das Ave Maria für zwei Solostimmen, Violine und Orgel entstand 1909 in Lugosch und wurde der Hofrätin Sidonie Burda gewidmet. Es handelt sich dabei um ein kleines Meisterwerk dieser Gattung, das gleich nach der Entstehung in vielen Kirchen der Banater Diözese in der Fas-sung mit Orgelbegleitung gesungen wurde.

Dr. Franz Metz

<< zurück