Wer wir sind

Die Gesellschaft für Deutsche Musikkultur im Südöstlichen Europa e.V. (GDMSE) wurde 1997 ins Leben gerufen und führt die Tätigkeit des ehemaligen Arbeitskreises Südost im Institut für deutsche Musik im Osten e.V. fort. Unsere Gesellschaft hat derzeit 60 Mitglieder, der Vorstand besteht aus sieben Personen (Vorsitzender, zwei Stellvertreter, Kassenwart, Referent für Öffentlichkeitsarbeit und zwei weitere Mitglieder), die Mitgliederversammlung tagt einmal jährlich in der Woche nach Ostern. Der GDMSE wurde vom Finanzamt in Balingen die Gemeinnützigkeit für wissenschaftliche Zwecke zuerkannt.

Womit wir uns beschäftigen - und warum

Die GDMSE setzt sich ein für die Musikkultur deutscher Bevölkerungsgruppen in Südosteuropa, die heute immer stärker in Vergessenheit gerät, jedoch ein wichtiger Teil der südosteuropäischen Geschichte ist. Die meisten deutschen Komponisten aus Südosteuropa sind hierzulande unbekannt, viele Musikmanuskripte verstauben in Bibliotheken und warten darauf, gesichtet und für die Praxis eingerichtet zu werden. Deutsche Musikkultur zu erforschen und zu pflegen, das kann freilich nur im integralen regionalen Zusammenhang geschehen. Deshalb ist für uns die Musikkultur aller Ethnien Südosteuropas von Bedeutung.